Amtlicher Stadtplan im Gewand der Grünen Hauptstadt Europas – Essen

Das Amt für Geoinformation, Vermessung und Kataster der Stadt Essen präsentiert den neuen amtlichen Stadtplan. Die neue Ausgabe wurde in Kooperation mit dem Projektbüro der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 erarbeitet und zeigt die Stadt Essen von ihrer grünen Seite.

Neben dem eigentlichen Stadtplan im Maßstab 1:17.500, der im Grüne Hauptstadt-Jahr entsprechend ein besonderes Design erhalten hat, erhalten Interessierte darüber hinaus auf der Rückseite eine Themenkarte, in der besondere „grüne Orte“ erläutert werden und verortet sind.

„Im Jahr der Grünen Hauptstadt versteht sich unsere Stadt als grüne Metropole mit Herz“, so Oberbürgermeister Thomas Kufen. „Der Wandel von „grün zu grau zu grün“ – also von einem vorindustriellen Stift mit Äbtissinnengärten und Kaiserparks über die Kohle- und Stahlstadt bis hin zur drittgrünsten Stadt Deutschlands – ist gelungen. Eine Entwicklung, die sich auch in dem veränderten Stadtbild zeigt. Die neue Ausgabe des Stadtplans bietet einen guten Überblick über unsere lebendigen Stadtteile, Architektur, Kunst und Kultur, Freizeit und Hobby sowie natürlich das Grün in der Stadt.“

Unter dem Motto „Erlebe Dein Grünes Wunder“ zeigt der Plan über Fotos und kurze Erläuterungstexte Anregungen zur Erkundung der besonders grünen Ecken Essens. Diese Highlights verteilen sich über das gesamte Stadtgebiet und sind in verschiedene Kategorien gegliedert: von den Essener Gewässern, über Projekte der Stadtentwicklung bis hin zu Waldgebieten und Parkanlagen. Zudem sind auch ausgewählte Radrouten enthalten.

„Als grünste Stadt in Nordrhein-Westfalen hat Essen nicht nur Naturliebhabern viel zu bieten. Die vielen Grünanlagen, der städtische Wald, Emscher und Ruhr wirken sich positiv auf das Stadtklima aus und bieten Raum für Freizeit und Erholung. Im Grüne Hauptstadt-Jahr 2017 und darüber hinaus laden wir alle Essenerinnen und Essener sowie Besucherinnen und Besucher dazu ein, diese grünen Orte zu entdecken.“

Die Stadtplan-Edition „Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017“ ist ab sofort zum Preis von 5,90 Euro im Buchhandel sowie bei der Touristikzentrale Essen und im Rathaus erhältlich. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem beidseitig bedruckten Stadtplan noch ein Straßenverzeichnis mit einem Innenstadtplan. Verpackt ist das Ganze in einer Schutzhülle aus Papier, die Produktion erfolgte klimaneutral.

Als Vorgeschmack wird in Kürze eine Version des Faltplans an unterschiedlichen Stellen in der Stadt ausliegen, beispielsweise in der Touristikzentrale, im Freiraum Weberplatz oder im Projektbüro Grüne Hauptstadt.

Auflage: 2000 Stück, der Erscheinungstermin ist der 19.05.2017.

Bestellungen können auch unter www.essen.de/amtlicherstadtplan getätigt werden.