Festival „Highlights der Physik“ kommt nach Dortmund Dortmund

(idr). Dortmund wird Physik-Stadt: Mit dem Wissenschaftsfestival „Highlights der Physik“ wird die Ruhrgebietsstadt vom 17. bis zum 22. September zum überdimensionalen Labor. Unter dem Motto „Herzrasen“ dreht sich alles um aktuelle physikalische Forschung in den Bereichen Medizin und Sport.

Kernstück des Programms ist eine Mitmach-Ausstellung an der Reinoldikirche. Zu erleben sind rund 40 Exponate aus der physikalischen Forschung von der Physik der Sinne über Roboterfußball bis zur medizinischen Diagnostik. Wissenschaftler stehen dazu Rede und Antwort. Außerdem gibt es täglich mehrere Wissenschaftsshows auf Open-Air-Bühnen, Live-Experimente, den EinsteinSlam, ein Juniorlabor für die ganz Kleinen, Zelte mit Workshops, einen Schülerwettbewerb für junge Tüftler und Erfinder sowie Vorträge von bekannten Forschern wie Harald Lesch, Dietrich Grönemeyer oder dem Nobelpreisträger Harald zur Hausen. Zum Auftakt präsentiert ARD-Moderator Ranga Yogeshwar am 17. September die „Highlights-Show“ in den Westfalenhallen. Die „Highlights der Physik“ werden veranstaltet vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und der Technische Universität Dortmund, die in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag feiert. Die Veranstaltung findet jährlich an wechselnden Orten statt. Dortmund ist die 18. Station, im vergangenen Jahr schlug sie ihre Zelte in Münster auf. Weitere Infos: www.physik-highlights.de