18. KUNSTSPUR Essen.Offene Ateliers 2016

Am 17. und 18. sowie 24. und 25. September, können von 15 bis 19 Uhr 155 Ateliers und Ateliergemeinschaften von Künstlerinnen und Künstlern in Essen besucht werden.

Mehr als 300 Künstlerinnen und Künstler freuen sich, im September ihre Ateliers für Kunst- und Kulturinteressierte zu öffnen. Interessante Angebote aus den Bereichen Fotografie, Malerei, Plastiken, Collagen und viele mehr laden zur Reise durch die Ateliers ein und versprechen abwechslungsreiche Einblicke. Am Samstag, 17., und Sonntag, 18. September, können die Ateliers der südlichen Stadtteile besucht werden, am Samstag, 24., und Sonntag, 25. September, die Ateliers der nördlichen Stadtteile.

Die Ateliers befinden sich in städtischen Atelierhäusern, im Kunsthaus, im Unperfekthaus, in Ateliergemeinschaften oder Kulturwerkstätten sowie Privathäusern. Der Eintritt ist kostenfrei (außer im Unperfekthaus). Besucherinnen und Besucher des Unperfekthauses erhalten unter dem Stichwort „Kunstspur“ einen vergünstigten Eintritt in Höhe von 5,50 Euro.

Für die Besichtigung der Ateliers hat das Kulturbüro der Stadt Essen einen Flyer und Atelierplan herausgebracht. Der Flyer ist erhältlich beim Kulturbüro, in der Touristikzentrale und im Bürgeramt Gildehof. Außerdem kann er im Internet heruntergeladen werden. Er informiert über die beteiligten Künstlerinnen und Künstler, die Atelieradressen sowie die Verkehrsverbindungen mit S-Bahn, Bus, Straßenbahn und U-Bahn ab Essen-Hauptbahnhof.

Einen ersten Eindruck können Interessierte sich auf der Kunstspur-Hompage verschaffen. Erstmalig sind im Auftrag des Kulturbüros Atelierfotos von Studierenden der Folkwang Universität der Künste entstanden. Ein Atelierfoto ist stellvertretend auf den Werbematerialien abgebildet. Die Atelierfotos sind unter www.kunstspur.essen.de zu sehen.

(ü. Pm.)