Spannende Herbstferien mit der Jugendhilfe Essen

In weniger als sechs Wochen beginnen die Herbstferien. Um Langeweile vorzubeugen, organisiert die Jugendhilfe Essen auch in diesem Jahr wieder ein spannendes und abwechslungreiches Ferienprogramm im Altenessener Bürgerpark für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren.

Unter dem Motto „Der Wilde Westen“ sind die Abenteurer in der ersten Ferienwoche (Montag, 10., bis Freitag, 14. Oktober) auf den Spuren von Cowboys und Indianern unterwegs. Als Sheriffs und Schurken oder Cowboys und Indianer basteln sie Sheriffsterne, Kopfschmuck und vieles mehr oder üben sich im Spurenlesen und Lassowerfen.

Ab Montag, 17. Oktober, heißt es für die kleinen Akrobaten dann „Manege frei!“: Bis Freitag, 21. Oktober, können die Kids ihre Fähigkeiten als Clown, Akrobat oder Dompteur für einen großen Auftritt trainieren.

Von jeweils 8 bis 17 Uhr können die Kinder die zahlreichen Spielmöglichkeiten des Bürgerparks nutzen oder die vielfältige Natur an der Kuhlhoffstraße entdecken.

Der Preis für die Betreuung beläuft sich auf 30 Euro pro Woche. Darin enthalten sind Programm, Mittagessen und Mineralwasser.

Anmeldungen sind ausschließlich am Mittwoch, 7. September, von 7 bis 14 Uhr, bei der Jugendhilfe Essen gGmbH, Schürmannstraße 7, in Raum AV 2.13 (2. Etage) möglich.

Die Anmeldung erfolgt in der Reihenfolge der Wartenden. Sind nach der Anmeldung noch Plätze vorhanden, werden diese nach telefonischer Terminabsprache vergeben. Der Teilnehmerbeitrag muss bei der Anmeldung in bar bezahlt werden.

Zusätzliche Informationen gibt es unter Telefon: 88 54555 oder per E-Mail: ferien.buergerpark@jh-essen.de.

Titelfoto: Foto: Alexander Müller, Jugendhilfe Essen

(ü. Pm.)