Wetter: Vorübergehend deutlich milder. Vor allem im Norden häufig nass

In den kommenden Tagen macht das kalte Wetter mit frostigen Nächten auch im Süden und Osten kurz Pause. Aber schon am Wochenende werden die Weichen gestellt für eine neue winterliche, aber weiter trockene Wetterphase.

Am Donnerstag wird das Wetter mit bis zu 12 Grad deutlich milder als zuletzt. Dazu ziehen im Norden viele Wolken durch und es regnet leicht. Nach Süden hin wird es trocken und die Sonne zeigt sich häufiger. An den Alpen ist es nach Nebelauflösung sogar ganztägig sonnig.

Der Freitag bringt im Norden erneut etwas Regen, auch im Osten wird es hier und da mal nass. Sonst bleibt es trocken und vor allem im Süden wieder strahlend sonnig. Die Temperaturen ändern sich kaum, im Südwesten wird es mit bis zu 11 Grad am mildesten.

Am Wochenende wird es allmählich etwas kühler und am Sonntag regnet es fast überall etwas. Die neue Woche bringt dann voraussichtlich deutlich kälteres Wetter, dazu ist es oft neblig. Im Osten können auch ein paar nasse Schneeflocken dabei sein.
Bild: Wettervorschau
Quelle: WetterOnline

(ü. Pm.)