Thomas Kutschaty, stellvertretender Parteivorsitzender der Essener-SPD zur augenblicklichen Situation der Partei

Der Justizminister des Landes NRW, Thomas Kutschaty ist in Essen der stellvertretende Vorsitzende der örtlichen SPD. Wir sprachen am Wahlabend in Essen mit ihm über die Situation der örtlichen SPD nach dem Debakel der Abwahl des bisherigen Oberbürgermeisters Reinhard Paß.

Kutschaty glaubt, dass die Partei nach einer Reflexionsphase ihre Konsequenzen aus der neuen Gegebenheit ziehen muß, aber nicht in einen Spaltungsprozeß gerät.

(stk., Foto: erle)