Eröffnung der Fotoausstellung „Perspektivwechsel – Dein Stadtteil in meinen Augen“

Jugendliche sehen ihre Umwelt mit eigenen Augen. Ihrer Perspektive auf Essen widmet sich die Fotoausstellung „Perspektivwechsel – Dein Stadtteil in meinen Augen“, welche ab sofort im Foyer des Essener Rathauses zu den bekannten Öffnungszeiten besucht werden kann. Die Ausstellung wirft einen Blick auf Alltägliches, und dadurch doch auf Neues, Aufregendes oder Unentdecktes im Umfeld der Jugendlichen. Begleitet wurden die jungen Fotografen bei ihrer Arbeit von der Künstlerin Anne Wirtz unter Federführung des VKJ.

Oberbürgermeister Thomas Kufen und Thomas Kutschaty, Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen, der die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen hat, eröffneten gestern (22.5.) die Fotoausstellung. „‚Perspektivwechsel – Dein Stadtteil in meinen Augen‘ ist der passende Titel für diese Ausstellung. Sie bringt uns näher, was junge Menschen wahrnehmen, wenn sie sich außerhalb ihres gewohnten Umfelds aufhalten. Die Bilder geben uns einen kleinen Einblick in ihre Gedankenwelt: Wo ist ihr Blick haften geblieben? Was fanden sie gut, welcher Anblick hat sie gestört? Ohne Feedback wie dieses könnte ich meine Arbeit gar nicht machen“, stellte das Stadtoberhaupt in seiner Eröffnungsrede fest. „In Bezug auf die Fotoausstellung lautet meine Botschaft an die jungen Fotografinnen und Fotografen: Ihr habt das richtig gut gemacht und ihr könnt zu Recht stolz auf euch sein!“

Titelfoto: Oberbürgermeister Thomas Kufen (2. Reihe 3.v.r.) eröffnet die Ausstellung „Fotoprojekt Essener Jugendlicher“ im Rathausfoyer. Foto: Peter Prengel