„Noa Noa – oder das gemalte Paradies“

Einladung zur musikalischen Lesung am Freitag, 23. Juni, um 19 Uhr ins Schloß Borbeck. Zu Gast sind der Rezitator Jörg Mascherrek und das Niehusmann Gitarren-Duo mit Judith und Volker Niehusmann.

Unter dem Titel „Noa Noa – oder das gemalte Paradies“ entführen sie auf den Spuren des französischen Malers Paul Gaugin auf eine Reise nach Tahiti – in Anlehnung an das schwärmerische Tagebuch des Malers.

Gaugin versuchte eine Flucht aus Europa, wo ihm alles artifiziell und konventionell vorkam in eine paradiesische Ursprünglichkeit der Südsee. Seine Gemälde aus dieser Zeit eröffnen der Kunst neue Wege. Sein Tagebuch gibt Einblicke in Gaugins Illusionen vom „göttlich Primitiven“ und die feinen „Risse“ im paradiesischen Leben.

Karten zu dieser musikalisch-literarischen Reise gibt es ab sofort im Schloß Borbeck, Schlossstraße 101, Tel. (0201) 88 44 219.