Die „kleine Nachtmusik“ mit einer Orgel

Die „kleine Nachtmusik“ mit einer Orgel und einigen Freunden nebst Imbiss und launigen Sommerabend-Pausen: Es ist wieder soweit. Am Freitag, dem 23. Juni von 19 Uhr bis Mitternacht, sind alle Freunde der Musik aus Werden und Umgebung zu einem besonderen Event eingeladen.

Im vierten und letzten Programmteil werden die Zuhörer von dem bekannten Kölner Blechbläserquintett „Magic Brass“ mit einer bunten musikalischen Mischung vom Barock über die Klassik bis in die Moderne geführt, so dass die traditionelle Werdener Orgelnacht mit teils ernster, teils heiterer Musik sicherlich sehr beschwingt enden wird.
Dazwischen: ein vielgefächerter Imbiss und belebte Pausen mit herzlichem Willkommen. Es beginnt schon mit einem Highlight:  mit Carsten Wiebusch, einstmals Organist an der Walcker-Orgel in Werden, heute Organist, Kirchenmusikdirektor und Professor in Karlsruhe. Mittlerweile ist er „eine herausragende Person in der Musikwelt“ und dabei noch vielen Musikbegeisterten in bester Erinnerung. Für die diesjährige Werdener Orgelnacht spielt er mit einem sehr attraktiven Orgel-Programm an seiner ersten Wirkungsstätte. Der Förderverein freut sich sehr, dass er Carsten Wiebusch für dieses Konzert gewinnen konnte. Das Publikum hat in diesem Jahr einen neuen Anreiz: Wiebusch wird gefilmt und auf eine Leinwand übertragen, so dass alle ihm beim Spielen auch zusehen können.  Den zweiten und dritten Programmteil gestaltet das  Kettwiger Bach-Ensemble in Zusammenarbeit mit dem Orchester l’arte del mondo, unter der Gesamtleitung von Wolfgang Kläsener, die ebenfalls für musikalische Überraschungen sorgen werden.
Veranstalter ist der Förderverein Evangelische Kirche Werden e. V.  Das Konzert findet statt in der  Evangelischen Kirche, Heckstraße 54, 45239 Essen-Werden.  Eintritt (Abendkasse) inklusive Imbiss: 20 € (ermäßigt für Mitglieder und Studenten 10 €).