Das eigene Insektenhotel – Anleitung bei der Grünen Hauptstadt

Immer häufiger lassen sich die beliebten Insektenhotels an Gärten, Parkanlagen, Schulgeländen, Landschaftsgärtnereien und Balkonen finden. Die künstlich geschaffenen Nist- und Überwinterungshilfen für Insekten sind wichtige Rückzugsorte für die kleinen Krabbeltiere – sowohl als Heimatort, als auch als Nistplatz. Wer ein Insektenhotel für seinen eigenen Garten oder Balkon bauen möchte, den lädt die Grüne Hauptstadt am 13. August zum Arbeitskreis „Insektenhotels bauen“ am Welterbe Zollverein ein.

Vielen Menschen ist nicht bewusst, wie wichtig Insekten für das ökologische Gleichgewicht sind. Eine Vielfalt an Pflanzen, wie sie in den Städten zu finden ist, kann auf Dauer nur bestehen, wenn es auch ausreichend Rückzugsorte für die vielen lebensnotwendigen Insekten gibt.

Die Grüne Hauptstadt lädt Interessierte dazu ein unter der Anleitung des Gemeinschaftsgärtners und Designers Frank Münter, eigene Insektenhotels zu bauen. Vorkenntnisse oder eine Anmeldung sind für die Teilnahme nicht notwendig. Interessierte aller Altersklassen können während des gesamten Zeitraums in den Arbeitskreis einsteigen.

Das Treffen findet am Sonntag, den 13. August in der Zeit von 14.00 Uhr – 18.00 Uhr am Welterbe Zollverein – Areal A [Schacht XII], Halle 6 statt.

(ü. Pm.)