Ein Blick auf Kraftfahrzeuge in Essen

Fragen der Mobilität haben für Essen als Grüne Hauptstadt Europas im Jahr 2017 eine besondere Bedeutung. Wie viele Essenerinnen und Essener sind im Besitz eines Autos? Wie alt sind die Fahrzeuge, die auf Essens Straßen unterwegs sind? Und welche Trends gibt es hierbei?

In der aktuellen Ausgabe der Veröffentlichungsreihe „Ein Blick auf…“ des Stadtamtes für Statistik, Stadtforschung und Wahlen wird zum Stichtag 30. September 2017 sowie im Rückblick auf die Jahre 2015 und 2016 der Kraftfahrzeugbestand nach Fahrzeugart, Hubraum und Fahrzeugalter, aber auch nach dem Alter der Fahrzeughalterinnen und -halter differenziert betrachtet.

In der aktuellen Statistik erfahren interessierte Leserinnen und Leser beispielsweise, dass

  • zum Stichtag 30. September 2017 der Kraftfahrzeugbestand im Vergleich zum Vorjahr um 3.462 Kraftfahrzeuge auf 335.669 angestiegen ist,
  • etwa 60 Prozent der Halterinnen von Personenkraftwagen mit Fahrberechtigung männlich sind,
  • 419 Personenkraftwagen (Pkw) je 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner, beziehungsweise 497 je 1.000 Volljährigen zugelassen sind,
  • die Pkw-Dichte im Stadtkern, Nord- und Ostviertel am geringsten, und in den Stadttteilen Byfang und Kupferdreh mit jeweils über 600 Personenkraftwagen je 1.000 Einwohner am höchsten ist.

Mehr Informationen finden Interessierte auf der Seite des Stadtamtes für Statistik, Stadtforschung und Wahlen.