„ Friedenslogik und friedenslogische Politik“

„ Friedenslogik und friedenslogische Politik“ lautet das Thema einer Veranstaltung am 20.5.2015 in der VHS-Essen.

birckenbach
Prof. Dr. Hanne-Margret Birckenbach

Die Referentin ist Friedens- und Konfliktforscherin und Professorin für Politikwissenschaft (i.R.) an der Universität Gießen.
Inhalte des Vortrages lauten:
Warum kann der Begriff der Sicherheit den Begriff des Friedens nicht ersetzen?
Was heißt Friedenslogik und was heißt friedenslogische Politik?
Am Beispiel der Flüchtlingspolitik wird die Referentin deutlich machen, dass alles mit
einem Nein zur Gewalt und einem Ja zum Frieden beginnt. Sie wird die grundlegenden
Prinzipien für friedenslogisches Denken und Handeln aufzeigen, die eine Veränderung zu
friedensfähiger Politik bewirken können. Wie immer findet im Anschluss an das Referat eine Diskussion mit der Referentin statt.

Mittwoch, 20. Mai, 19-21 Uhr,
Volkshochschule, Burgplatz 1, 45127 Essen

Eintritt frei
Informationen: Tel: 0201/88 43 200 (VHS) oder Mail: kontakt@essener-friedensforum.de
e-mail: info@vhs-essen.de
Internet: www.vhs-essen.de

(stk., ü. Pm. VHS-Essen, Foto: Pm.)