Kategorien
Bäder Denkmalschutz Gruga Soziales Sport

Grugabad in der Denkmalliste

Grugabad-Freunde begrüßen Eintragung in die Denkmalliste

„Wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltigen Instandsetzung“


Am letzten Donnerstag, 3. September 2020, hat der Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung beschlossen, das Grugabad in die Denkmalliste der Stadt Essen einzutragen. Den entsprechenden Antrag hatte das LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland im September 2014 gestellt.

Der Vorstand des Vereins der Grugabad-Freunde freut sich sehr, dass das Grugabad jetzt offiziell in die Denkmalliste eingetragen wird: „Wir glauben, dass dies ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltigen Instandsetzung ist. Die Entscheidung, das Grugabad unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes zu sanieren, darf auch bedeuten, es in seinem bereits für damalige Zeiten zukunftsweisenden Geist als Erholungs- und Begegnungsort sowie als Ort für den Breitensport für alle Bürger*innen der Stadt Essen und der Region zu erhalten. Die in Stein gehauene Vision des Architekten Gerd Lichtenhahn, eine großzügige, bis ins Detail durchgestaltete Schwimmlandschaft für Menschen aus allen Alters- und Gesellschaftsbereichen mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen zu schaffen, ist auch heute hochaktuell. Das einzigartige schwebende Gesamtensemble mit den großzügigen Wasserflächen, den Highlights Tribüne, Wellenbecken, Sprungturm, Elefantenrutsche sowie den rahmenden Grünflächen hat das Potential, als sportlicher und kultureller Leuchtturm über Essen hinaus zu strahlen. Als lebendiges Denkmal und eindrucksvolles Zeugnis für die Wohlfahrtpolitik unserer Stadt ist das Grugabad zudem ein wichtiger zentraler Ort, an dem die Stadt zusammenwachsen kann. Essen braucht solche Orte.“

Seit seiner Gründung im Dezember 2017 setzt sich der gemeinnützige Verein Grugabad-Freunde aktiv für den Erhalt und den lebendigen Betrieb des Grugabades ein. Mit Aktionen wie der Beteiligung am bundesweiten Tag des offenen Denkmals 2018 und 2019 und regelmäßigen öffentlichen Führungen während der Schwimmsaison machen sie gemeinsam mit dem Grugabad-Team die besonderen kulturellen, baulichen, sozialen und gesundheitlichen Aspekte erfahrbar. Auf der Internetseite www.grugabad-freunde.de stellt der Verein Fotos, Texte und Informationen zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft des einzigartigen Bades zusammen. Grugabad-Freunde e.V. versteht sich als Sprecher aller Freundinnen und Freunde des Grugabads und als Ansprechpartner für Verwaltung und Politik.

(ü. Pm, Freundinnen und Freunde des Grugabads)

Foto: Freundinnen und Freunde des Grugabads

Kategorien
Gesundheit Reisen Soziales

Wenn der Kurort seine Gäste zur Heimreise zwingt… viele Gäste aus dem Ruhrgebiet betroffen.

Johannes Trännapp, Bürgermeister der Samtgemeinde Hage

Hage ist Luftkurort und beliebt bei Patienten mit Bronchialbeschwerden. Insbesondere Gäste aus dem Ruhrgebiet finden sich hier ein. Die nahe Nordsee und ihr Klima gibt Hage ideale Kurbedingungen, wäre nicht dort Corona und die Verwaltungsanordnung, die alle Gäste ausweist und die Gemeinde vor schier unlösbare Probleme stellt. Wir sprachen mit dem Bürgermeister Johannes Trännapp über die Auswirkungen der jetzigen Krise…

Interview aufgezeichnet am 19. 3. 2020

(stk.)